PRASSELKUCHEN - ein schneller Kuchen von Erika Kicksee Luhnstedt

1 Rolle Blätterteig aufs Blackblech geben (Backpapier darunter) und mit

Marmelade oder Gelee bestreichen. (Nicht zu süß)

Aus 125 g Zucker,

125g Butter und

220 g Mehl Streusel herstellen und diese auf dem Teig verteilen.

Mit Mandelblättchen oder gehackten Nüssen bestreuen.

20 Minuten backen bei 200 Grad. Noch warm in Stücke schneiden.

Wer mag kann den Teig noch mit 100g Puderzucker und 2-3EL Zitronensaft

glasieren.



BROT IN DER SPRINGFORM von Erika Kicksee, Luhnstedt

300 g Mehl,

1 Backpulver,

1 TL Salz,

250ml Milch,

ca. 100g geriebener Käse,

2 TL Kurkuma ( geht auch ohne Kurkuma, sieht aber schön gelb aus):

Alles zusammen rühren in die Springform geben und evtl. mit Körnern

bestreuen.

Backen: 180 Grad ca. 20-30 Minuten

Passt gut zum Grillen.



Heidelbeerkuchen von Heike Hebbeln, Embühren

Zutaten für den Boden:

200 gr. Mehl

2 Teelöffel Backpulver

je 4 EL Milch &  Öl

1 Päckchen Vanillezucker

50 gr. Zucker

125 gr. Magerquark

Für den Belag:

800 gr. Heidelbeeren

400 gr. Schmand

3 Eier

50 gr. Zucker

2 Päckchen Vanillepuddingpulver

 

ZUBEREITUNG

1 Für den Boden alle Zutaten verkneten und eine große gefettete Springform damit auslegen.

2 Die Heidelbeeren waschen, verlesen und gut abtropfen lassen, dann auf dem Boden verteilen.

3 Die Zutaten für den Guss gut miteinander verrühren, über die Beeren gießen und den Kuchen bei 175° C ca. 50 Min. backen. 



Vollwert Brötchen mit Bärlauch & schnelles Hefebrot

von Josie Rohwer, Stafstedt

Vollwert-Brötchen mit Bärlauch

Zutaten im Glas:

100 g Weizen- oder Dinkelmehl

400g Mehl

1,5 TL Salz

1 Prise Zucker

1 EL Bärlauch-Kräutermischung

Den Inhalt aus dem Glas in eine Rührschüssel geben und

220 – 250 ml warmes Wasser,

40 g Öl

1 Hefewürfen zugeben.

Mit dem Knethaken des Handrührgerätes ca. 2 Minuten verkneten. Aus dem Teig drei Baguettes oder Brötchen formen, einschneiden und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten bei 200 °C backen.

Schnelles Hefebrot

Zutaten:

500 g Weizen- oder Dinkelmehl

500 g Wasser

1,5 TL Salz

150 g Quark

1TL Honig

1 Tasse Leinsamen

1 Tasse Sesam

1 Tasse Sonnenblumenkerne

½ Hefewürfel

Zubereitung:

Hefe in lauwarmes Wasser geben. Alle Zutaten mischen und 10 Minuten kneten.

Den Teig in eine gefettete Kastenform geben. Bei 200°C 55 Minuten backen.

 



Karotten-Dinkel-Brot mit Kernen

von Erika Kicksee, Luhnstedt

 

Zutaten: 1 Würfel frische Hefe, Salz, Zucker, 2-3 Karotten (ca. 250 g) je 75 g Kürbis und Sonnenblumenkerne, 500 g Dinkel-Vollkornmehl, Öl für die Form.

Zubereitung:

Hefe in 300ml lauwarmem Wasser auflösen. 1TL Salz und 1 Prise Zucker hinzufügen. Karotten schälen, fein raspeln. Kerne grob hacken. Alles zusammen mit dem Mehl zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Etwa 1 Stunde vor der Weiterverarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen, wieder gründlich durchkneten.

Teig zu einer Rolle formen, in eine geölte Kastenform (24 cm) legen. Abgedeckt etwa weitere 45 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen und die Form in den Ofen schieben. Nach 15 Minuten die Temperatur auf 180 Grad reduzieren, Brot in 40 Minuten fertig backen.



Schmandbutterkuchen

von Erika Kicksee, Luhnstedt

Zutaten:

2 Becher Schmand 2 Becher Zucker, 1 Prise Salz, 4 Eier, 3 Becher Mehl, 2 ganze Backpulver, 1 Vanille-Zucker,

2 Pakete süße, gehobelte Mandeln, Butterflöckchen

Backofen auf 200 ^C vorheizen.

Den Schmand in eine Rührschüssel geben.

Einen Schmandbecher auswaschen und als Dosierhilfe für Zucker und Mehl benutzen.

Alle Zutaten in die Schüssel geben und mindestens 3 Minuten cremig rühren. Den Teig so wie er ist auf ein Blech geben und schön gleichmäßig glattstreichen. Großzügig Butterflocken auf den Teig verteilen und Mandeln drüberstreuen.

Ab in den Ofen. Temperatur :180-200 Grad     (UMLUFT) 15-20 Minuten.

Über den fertig gebackenen warmen Kuchen Zucker streuen und frisch vom Blech servieren.



Zitronenkuchen  vom Blech (Tassenkuchen)

von Manuela Ratjen, Embühren

 

4 Eier

2 Tassen Zucker

3 Tassen Mehl

1 Tasse Selter oder Zitronenlimonade

1 Tasse Öl

1 Backpulver

1 Vanillezucker

 

Das Eiweiß steif schlagen. Zucker und Eigelb verrühren.

Restliche Zutaten mit Eiweiß und dem Zuckerei vermengen.

 

Bei 180° Umluft ca. 20 Min backen   - Ofen vorheizen!

Für den Guss:

1 Pkt. Puderzucker

Saft von einer Zitrone

 

Wenn der Kuchen fast abgekühlt ist, den Zuckerguss mit einem Esslöffel über den Kuchen streichen.

  

Bemerkung: Der Kuchen ist schnell gemacht und schmeckt immer und allen!!!